Mosaïques – Ausstellung über den burgundischen Weinbau in Beaune

Anlässlich der Aufnahme der Climats, der speziellen burgundischen Weinbauparzellen, in die Liste der Welterbestätten am 4. Juli 2015, wurde in Beaune für 2016 eine mehrteilige Ausstellung ins Leben gerufen, an der sich das Kunstmuseum und das Weinbaumuseum beteiligen.
MOSAÏQUES
Neben den neu arrangierten und angereicherten Sammlungen dieser beiden Museen gilt es auch an fünf frei zugänglichen Stellen in Beaune Fotoausstellungen zu entdecken, in denen sowohl historische als auch aktuelle Bilder die Arbeit der Winzer präsentieren.

Die großformatigen Fotopräsentationen unter freiem Himmel findet man (ohne eine Eintrittskarte vorweisen zu müssen) an folgenden Stellen in Beaune:

  • Porte Marie de Bourgogne (6 Boulevard Perpreuil, direkt im Office de Tourisme – die Gelegenheit, sich einen Stadtplan zu besorgen)
  • Place Carnot
  • Hof des burgundischen Weinmuseums (Ecke Rue d’Enfer / Rue Paradis)
  • Hof des Hôtel Boussard de la Chapelle (auf einem früheren Gelände der Banque de France hat die Stadt Beaune ab 2006 einen Park angelegt)
  • Hof der Kellerei Patriarche (Bei Patriarche sind in Verbindung mit einer Weinprobe auch unterschiedliche Rundgänge durch einen – kleinen – Abschnitt der insgesamt 5 Kilometer langen Kellergewölbe möglich.)

Bei der Darstellung der burgundischen Weinbaugeschichte steht im Vordergrund, wie im Laufe der Zeit die rund 1.300 Weinbergsparzellen eingegrenzt wurden, die heutigen „Climats“. Jede dieser Parzellen bringt einen Wein mit einzigartigem Charakter hervor.

Die Ausstellung „Mosaïques – Les Climats du vignoble de Bourgogne, Des Hommes, des vignes et des arômes“ wird in dieser Form noch bis zum 27. November 2016 gezeigt.
Der Eintritt für die beiden beteiligten Museen kostet 7,80 € (ermäßigt 5,80 €).

Der Monat der Climats 2016

Einen ganzen Monat, vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016, findet im Burgund der „Mois des Climats“ und damit Veranstaltungen rund um die burgundische Weintradition statt. Wer sich für die Weine und die Geschichte des Burgunds interessiert, hat durch die 60 verschiedenen Events also wieder mehr als genügend Anlässe, einen Ausflug an die „Goldküste“ zu unternehmen.
Le mois des Climats Banner
Das Weinanbaugebiet im Burgund ist in teilweise sehr kleine, genau definierte und abgegrenzte Parzellen gegliedert, die „Climats“. Seit letztem Jahr ist das Burgund mit dieser besonderen Landschaft und mit seinen beiden Wein-Hauptstädten Dijon und Beaune in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen worden.

Da wird natürlich der erste Jahrestag dieser denkwürdigen Eintragung, der 4. Juli 2016, besonders festlich begangen:
In Pernand-Vergelesses trifft man sich am Nachmittag zur „Paulée des Climats“, einem öffentlichen Picknick auf dem Plateau de Frétille, von dem aus man einen hervorragenden Blick auf die umliegenden Weinberge genießen kann.

Ein weiterer Höhepunkt dieses Monats wird das Festival in Dijon darstellen, das am Freitag, den 1. Juli beginnt und bis einschließlich Montag, den 4. Juli läuft. Ab 22 Uhr werden jeden Abend im Hof des Palasts der Herzöge am Platz de la Libération Lichtprojektionen geboten, die die Geschichte der Stadt Dijon und die der Climats visualisieren und natürlich bestens unterhalten sollen.

Das vollständige Programm findet sich auf der Website www.Climats-Bourgogne.com:
http://www.climats-bourgogne.com/fichiers/programme-2016-0306_1465119933.pdf

Wer sich zum Thema etwas einstimmen möchte, kann sich das offizielle „Climats“-Video anschauen:

Am Chardonnay Day in Chardonnay den Chardonnay feiern

Der Chardonnay Day wird am 26. Mai im Burgund, besonders im gleichnamigen Dorf, zum zweiten Mal groß begangen. Dass es sich bei diesem Tag zur Feier einer inzwischen international angebauten Rebsorte um eine Erfindung aus Kalifornien handelt, kann man am „Day“ statt „Jour du…“ erahnen.
(Ergäbe „Chardonnay Day“ nicht zusätzlich einen so schönen Reim, hätte das in Frankreich mit Sicherheit nicht so stehen bleiben dürfen…)

Chardonnay Day à Chardonnay en BourgogneWer sich also dem Chardonnay besonders verbunden fühlt, fährt am besten anlässlich dieser Feierlichkeiten in den kleinen zwischen Chalon-sur-Saône und Mâcon gelegenen Ort.
Am Donnerstag wird allen fünf Sinnesorganen etwas rund um die große weiße Rebsorte des Burgunds geboten:

  • Eine Aromaprobe für die Nase
  • Eine Ausstellung für das Auge
  • Ein Konzert für die Ohren: Elo Jazz (Eine Kostprobe auf YouTube)
  • Eine Ausstellung zum Anfassen
  • und eine Chardonnay-Probe für den Geschmack,
    natürlich

Weiterlesen

Die Weinlandschaft des Burgunds ist jetzt Weltkulturerbe

Bei der 39. Tagung des UNESCO-Welterbekomitees 28. Juni bis 8. Juli 2015 in Bonn wurde die Weinkulturlandschaft des Burgunds („Les climats du vignoble de Bourgogne“) in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen.

© Michel Joly, Quelle: Association des climats du vignoble de Bourgogne

Chambolle Musigny im Oktober 2012, © Michel Joly, Quelle: Association des climats du vignoble de Bourgogne

Gleichzeitig wurde auch die Champagne in ähnlicher Weise gewürdigt. Bei dieser werden auch explizit die Häuser und Keller der Weingegend als Teil des Weltkulturerbes bezeichnet, während beim Burgund leider nur der etwas ungenaue Begriff der „climats“ verwendet wird (im Englischen noch erklärend ergänzt um „terroirs“):

Weiterlesen

Auf Abwegen – „Sideways“ für die Weinralley

Filme, in denen Wein eine nennenswerte Rolle spielt, fallen mir zugegeben nur sehr wenige ein. Die große Ausnahme, die ich allen Weinfreunden guten Gewissens empfehlen kann, ist der bereits vor zehn Jahren erschienene „Sideways„.

Sideways-CoverIn Alexander Paynes filmischer Verneigung vor dem Wein geht es um Jack (Thomas Haden Church) und Miles (Paul Giamatti), zwei Freunde, die eine Woche lang zusammen Urlaub machen, bevor Jack heiraten wird. Trotz dieser eigentlich durch und durch positiven Aussichten haben beide Männer ihre Sorgen, die sie nicht loslassen. Der Schauspieler Jack, einst von Rollenangeboten – und den Frauen – verwöhnt, findet kaum mehr Jobs und der mäßig erfolgreiche Autor und Lehrer Miles leidet immer noch unter der Trennung von seiner Ex-Frau.
Weiterlesen